Noch ein paar Strophen zu „O König von Preußen“

(Eine kleine Ergänzung zu „O Kanzlerin von Deutschland“)

O hört, ihr Altparteien, hier spricht das „Pack“, das Volk:
Ihr tragt des Kaisers Kleider und seid darauf noch stolz!
Ihr nennt euch Demokraten und scheißt aufs Grundgesetz;
und wer das laut monieret, sei, wer das Volk verhetzt.

Die Ohren auf, ihr Lumpen, hier spricht das Volk, das „Pack“:
Wir wünschen euch zum Teufel, längst ab ist euer Lack!
Ihr scheißt doch auf uns alle, nur nicht auf unser Geld;
uns gründlich auszuplündern, das ist allein, was zählt.

Das Bargeld wird verboten aufgrund Terrorgefahr,
denn ohne bunte Scheine der Bösewicht würd’ rar.
Nur komisch, daß der Terror in diesem unserm Land
mit Angies „Asylanten“ so richtig erst begann

O Kanzlerin von Deutschland, du Aussitze-Talent:
Du kannst dich drauf verlassen, der deutsche Michel pennt!
Und schnarcht er etwas lauter, singst du ein Wiegenlied,
damit der dumme Lümmel nicht merkt, was hier geschieht.

All unsre Ängst’ und Nöte, die seien aufgebauscht.
Was macht’s schon, wenn das Staatsvolk komplett wird ausgetauscht?
Das dient doch nur zum Besten: Die Welt wird wieder schön,
wenn ausstirbt mit den Deutschen das letzte Nazi-Gen.

Es beiße euch die Schlange, die ihr am Busen säugt,
die ihr nach allen Kräften das Recht stets brecht und beugt!
Was ihr begeht, das nennt man gemeinhin Völkermord;
und wenn der richtig losgeht, dann seid ihr längst schon fort.

Wenn’s knallt, dann sitzt ihr alle in eurem Düsenjet,
den der gemeine Michel wohl gleichfalls gerne hätt’,
und flüchtet vor dem Schlachten schnell nach Amerika.
Dafür gab’s einen Orden im Voraus schon, hurra!

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gereimtes, Mein Senf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.